Ein effektiver Weg für einen globalen Start

Einen globalen Start zu vollziehen, um dieses Buch, Filmdoku und Website und die enthaltenen Ideen auf möglichst globaler Ebene in die Köpfe möglichst vieler Menschen zu bekommen und einen politischen Start zu vollziehen?

1) Möglichst viele Millionen Likes auf Facebook:

Würde wir tatsächlich in die Top 10 kommen oder vlt. tatsächlich über 200 Million Facebook Likes erhalten, was lediglich 10% aller Facebook User wären, wäre eine globale Medienberichterstattung selbstverständlich die Folge und es würden viele Menschen weltweit das erste Mal von unserer Organisation hören. Im Wesentlichen würde man auch Politikvertreter nach und nach global vor die Kamera holen und Sie nach Ihrer Meinung fragen, wodurch die Botschaft dieses Buches Teil einer öffentlichen Diskussion werden würde. So wäre das Pflänzchen sozusagen global gesetzt und sehr viele Menschen würden weltweit von Beginn an dabei sein, wie sich unsere Organisation dann weiter entwickeln würde. Sprich nachdem man ein starkes Konzept formuliert hat, würde der nächste Schritt gesetzt, um möglichst viel aufmerksam mit einem Minimum an Kraft und Zeit global zu erreichen. Denn letztendlich ist die wesentliche Handlung für den Einzelnen, sich auf Facebook einzuloggen, unseren Namen in der Suchleiste einzugeben und den Like Button zu klicken und man hat somit global seine Stimme erhoben, dass man unseren globalen Systemvorschlag als gut befindet, eine gerechtere Welt fordert und eine neue Weltordnung befürwortet.

2) Möglichst viele Parteigründungen in möglichst vielen Staaten weltweit: »Du wirst die Welt verändern«

In möglichst vielen Staaten, wo eine Demokratie herrscht und es möglich ist eine neue Partei zu gründen, sollte das getan werden und zwar mit dem Parteinamen: »Du wirst die Welt verändern«. Wichtig wäre eine koordinierende globale Person, sprich wie ein Präsident, der die wesentlichen Statuten, den einzelnen Parteien in den jeweiligen Staaten klar kommuniziert, dass bei den wesentlichen Eckpunkten, eine klare einige globale Haltung herrscht. Natürlich soll nach innen eine möglichst belebte Diskussion stattfinden, aber die Kommunikation an die Medien, soll sehr bedacht geführt werden. Denn der Tot jeder Partei ist meines Erachtens, nach außen hin uneinig und unklar aufzutreten. Viele Menschen wählen eine Partei auch, weil Sie die wesentlichen Kernpunkte ihrer Argumentation als schlüssig empfinden. Wichtig ist ein Konzept, dass möglichst viele Menschen mit einer klaren Botschaft an der Oberfläche zu Beginn abholt und dann jeder einzelne Interessent nach seinem Ermessen in die Tiefe gehen kann. Wesentlich ist, dass populistische Parteien viele Menschen mit einfachen Lösungen ansprechen und letztendlich auf dieser Ebene auch gewinnen. Diesen Hebel muss sich die Partei »Du wirst die Welt verändern« ebenfalls nutzen, denn es ist ein Irrglaube, dass jeder der einem wählt, tatsächlich alles in der Tiefe versteht, bereit ist sich alles Wissen anzueignen, damit man die wesentlichen globalen Zusammenhänge versteht. Viele Menschen oder vielleicht sogar die Meisten, würden einem wahrscheinlich deshalb wählen, weil Ihnen ein paar wenige Kernpunkte der Argumentation gefällt und sich dann ganz einfach denken: »Das ist eine Alternative zu allen anderen Parteien, die Partei wähl ich.« Natürlich wäre es wünschenswert, dass möglichst viele Menschen, möglichst viele Zusammenhänge verstehen und sich ein möglichst breites Wissen aneignen. Aus heutiger Sicht ist das aber sehr schwierig, da meines Erachtens viele Menschen schlichtweg nicht das Interesse und vor allem die Zeit haben, sich in der Tiefe ein parteipolitisches Programm anzueignen. Wesentlich ist, wenn solch eine Partei zur Wahl steht, hat der Souverän die Möglichkeit diese Partei zu wählen und somit wäre tatsächlich möglich das man im Parlament landet. Sprich die Stimme des Souveräns wäre dann im Parlament durch die Partei: »Du wirst die Welt verändern« vertreten und würde die Gesetze die beschlossen werden, entsprechend mitentscheiden. Das wäre der nächste wesentliche Schritt, die Idee unserer Organisation in den Kopf möglichst vieler Menschen zu bringen. In umso mehr Staaten das weltweit erfolgen würde, umso mehr würde die Partei an globaler Bekanntheit und Bedeutung gewinnen. Wesentlich ist, dass die wesentlichen Eckpfeiler und Grundwerte dieser Partei möglichst klar global kommuniziert werden, damit möglichst viele Menschen das wesentliche Anliegen der Partei verstehen. In Summe sollten die Kommunikationsebenen von ganz einfach bis ganz in die Tiefe und komplex vorhanden sein. Der wesentliche Inhalt für das Parteiprogramm wurde hier ja schon mal an der Oberfläche zusammengefasst und wenn man das Buch weiterliest, kann man dann entsprechend in die Tiefe fortschreiten.

So könnte sich die Botschaft und Organisation nach und nach global verbreitern und an internationaler Relevanz gewinnen. Ein wesentlicher Schritt wäre getan, wenn »Du wirst die Welt verändern« eine Marke wird, wie z.B. Greenpeace oder Coca Cola, die möglichst vielen Menschen global ein Begriff ist. Dann hat man ein wesentliches Fundament gebaut, wo diese Partei drauf hinwirken kann, eine UNO oder Weltregierung zu schaffen, wo unter demokratischen Verhältnissen, die wesentlichen globalen Gesetze beschlossen werden, die für alle 206 Staaten verpflichtend sind und das Fundament einer neuen Weltordnung darstellen.