Globaler Wettbewerb für das beste System

Jährlich ausgeschriebener globaler Wettbewerb der besten Ideen für ein bestmögliches globales System, wo die besten Inhalte dann 1 jährlich über die UNO oder Weltregierung im Parlament begutachtet werden und demokratisch abgestimmt werden.

Man sollte einen Nobelpreis ausschreiben und zusätzlich eine eigene wissenschaftliches fächerübergreifendes universellen Studiengang etablieren, sprich möglichst breite Rahmenbedingungen schaffen die Intellektuelle, Wissenschaftler, Politiker, Wirtschaftstreibende, Studenten, etc. in Summe den Souverän dazu bewegt, konstruktiv zu dem Thema beizutragen oder ihre ganz eigene globale Systemtheorie auszuformulieren oder entsprechend meinen Aufschlag zum Thema weiterentwickeln. Dieser Wettbewerb der besten Ideen sollte einmal jährlich mittels eines großen Events, die die Dimension der »Oscars« oder eben dem »Nobelpreis« hat, dann entsprechend auszeichnen und die wesentlichen Inhalte der einzelnen Akteure möglichst stark gepuscht werden über die Medien wie z.B. Fernsehen, Zeitungen, Internet, etc. global berichtet wird. In weiterer Folge sollten dann die besten Ideen und Inhalte 1 jährlich über die UNO oder Weltregierung demokratisch (Souverän + Politiker + Wissenschaftler) abgestimmt werden und in die globale Gesetzgebung im Falle einer positiven Abstimmung entsprechend eingeflochten werden. So würde eine kreative Zerstörung nach Schumpeter im globalen System automatisch gewährleistet werden und entsprechend würde sich die globale Gesetzgebung von Jahr zu Jahr entsprechend weiterentwickeln. Wichtig ist, dass das Thema für eine bessere Welt einen zentralen Stellenwert in der Gesellschaft bekommt und ein Thema wird, dass in der Mitte der Gesellschaft ankommt. So gut wie jeder kennt die »Oscars« oder den »Nobelpreis«. Würde man es schaffen, dass das Thema »Du wirst die Welt verändern« eine Marke wird, die für jeden ein Begriff ist, dann wäre das ein großer weiterer Schritt, dass die Welt dauerhaft ein besserer Ort werden könnte.